Schweizer MWST-Abrechnungen – elektronische Einreichung wird Standard!

Ab der Steuerperiode 2021 wird die Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV die MWST-Abrechnungsformulare nicht mehr automatisch per Post verschicken. Die Abrechnung der MWST in Papierform wird nur noch auf Antrag möglich sein.

Ab 2021 bietet die ESTV die folgenden Möglichkeiten für die Einreichung der MWST-Abrechnungen an: 

  • “ESTV Suisse Tax” (bereits verfügbar) 
  • “MWST Abrechnung easy” (sollte ab Januar 2021 verfügbar sein) 

Neben ökologischen Gründen bietet die elektronische Abrechnung folgende Vorteile:  

Vorteil

Verfügbar in “ESTV Swiss Tax”

Verfügbar in «MWST Abrechnung easy»

Keine Bearbeitung von Papierformularen erforderlich (Empfang, Ausfüllen, Unterzeichnung, Versand)

Ja

Ja

Automatische Steuerberechnung

Ja

Ja

Direkte Datenübertragung aus der Buchhaltung (bei bestimmten Buchhaltungsprogrammen)

Ja

 

Alle eingereichten MWST-Abrechnungen werden im Tool gespeichert und sind jederzeit abrufbar (automatische Dokumentation)

Ja

 

Korrekturen von bereits eingereichten Abrechnungen und Jahresabstimmungen können direkt im Tool eingereicht werden

Ja

 

Fristverlängerungen können direkt im Tool beantragt werden

Ja

 

Der Zugriff kann verschiedenen Personen inner- und ausserhalb Ihrer Organisation (z.B. Fiskalvertreter, Treuhänder) gewährt werden.

Ja

Ja

Erinnerungsfunktion zur Einreichung der MWST-Abrechnungen

Ja

Ja

Wenn Sie die MWST-Abrechnungen noch in Papierform einreichen, empfehlen wir, bereits jetzt auf die elektronische Einreichung umzustellen, da die Umsetzung des neuen Prozesses einige Wochen dauern kann. Unsere Experten von Mazars unterstützten Sie gerne bei der Eröffnung eines Kontos in "ESTV Suisse Tax", damit Sie bereits jetzt von den verschiedenen Funktionen profitieren können und damit eine zeitkritische Prozessanpassung Anfang 2021 vermieden werden kann. 

Bei allfälligen Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.